Der Jährliche 4 - Bergemarsch über die 4 heiligen Berge 04.04.2008

Der Weg über die 4 heiligen Berge führt vom Magdalensberg über den Ulrichsberg auf den Veitsberg und endet schließlich am Lorenziberg. Die Walfahrt beginnt am Dreinagel Freitag mit der Mitternachtsmesse am Magdalensberg um 0:00 Uhr. Bis um 16:30 muß der Lorenziberg erreicht werden den nur dann erhält man bei der Messe den Schluss Segen.

Anfahrt: Von St. Veit oder Klagenfurt über die Schnellstrasse bis zur Abfahrt Magdalensberg.

Wegbeschreibung: Der Weg über die 4 heiligen Berge führt vom Magdalensberg über den Ulrichsberg auf den Veitsberg und endet schließlich am Lorenziberg. Die Walfahrt beginnt mit der Mitternachtsmesse am Magdalensberg um 0:00 Uhr. Nach der Messe beginnt der Marsch. Der Weg führt  vom Magdalensberg über Göriach und Treffelsdorf nach Meiselberg zum Gasthof Fleisner.

Nach dem Gasthaus Puck wird die Schnellstrasse überquert. Über das Zollfeld und Möderndorf geht es weiter nach Pörtschach am Berg wo um 04:15 die Frühmesse stattfindet. Am  Gipfel des Ulrichberges versorgt die Freiwillige Feuerwehr die 4-Bergler mit heißen Tee und kalten Getränken.

Vom Ulrichsberg führt uns der Weg weiter nach Karnberg. Hier findet um 07:00 die Bischofsmesse statt. Über Eberdorf gelangen wir nach Zweikirchen welches auch in etwa die Mitte des 4-Berge Marsches darstellt. Um 8:00 findet hier die heilige Messe statt. In Zweikirchen versorgt die Freiwillige Feuerwehr die 4-Bergler mit Gulaschsuppe und Getränken.

Von Zweikirchen geht es am Morgen nach Weitensfeld über das Glantal nach St. Leonhard. In St. Leonhard betreibt die  Firma Wech eine Labestation  welche kostenlos Jause und Getränke verteilt. Von St. Leonhard geht es über die Wiese direkt  nach Kulm, durch ein Waldstück über die die L 68 nach Liemberg. Um 11:00 gibt es hier eine Messe.

Nach steilem Anstieg wird der Veitsberg erreicht. Vom Veitsberg führt der Weg über Freundsam nach Gradenegg wo um 13:45 eine Andacht stattfindet. Von Gradenegg geht es weiter nach Pflausach und Sörg. In Sörg  findet um 15:00 eine Andacht statt. Über Raidenau und Fachau wird der Lorenziberg erreicht hier findet um 16:30 der Schlusssegen statt.

Angeblich sicher wahres: Jeder 4-Bergler muss bis zum Sonnenuntergang den Lorenziberg erreichen. Ein 3-maliges Mitgehen bis zum Ende sichert den Platz im Paradies. Jede Kirche muss 3-mal im Uhrzeigersinn umrundet werden. Das Läuten der Glocke in Karnburg sowie am Veitsberg erfüllt einen Wunsch. 

Für mich persönlich ist es auf jeden Fall ein Tag großer Anstrengung, ein Tag an dem ich die Zeit finde über mich, meine Familie und Freunde nachzudenken.

Gehzeit: Für die Strecke mit 47,4 km Länge benötigen sie ca.12 Stunden.

Länge und Höhendifferenz: Auf einer Länge von 47,4 km überwinden sie eine Höhe von +/- 3340 Metern.

Wegcharakteristik: Asphalt, Schotterweg, Wandersteig.

Erlebnispunkte: Unbeschreiblich.

Einkehrmöglichkeiten: Ausreichend.

Kartenmaterial: Für interessierte gibt es hier eine Wanderkarte, ein Höhenprofil und die GPS Track´s für ein Garmin Navigationssystem.

Für den Download einfach anklicken: