Nachtwanderung auf den Falkert vom 01.07.2007

Der 2308 m hohe Falkert Gipfel ist das heutige Ziel. Das besondere an dieser Tour ist jedoch die Uhrzeit. Abmarsch ist um 03:30 Uhr! Am Gipfel soll der Sonnenaufgang erlebt werden. Dieser Tour wurde von den  "Fuchsgruber Wegwagl" organisiert.

Anfahrt: Von Feldkirchen in Kärnten in ca. 30 Minuten.

Ausgangspunkt: Falkert Höhe auf 1.800 m, direkt an der Strasse rechts finden sie ausreichend Parkplätze. Trotz der Höhe eine leichte und ausgesprochen familienfreundliche Tour.

Natur und Landschaft: Vorbei am Falkert See führt der Weg  stetig bergauf der Blick nach Osten und Süden zu den Karawanken ist ungehindert. Kurz vor dem Gipfel führt der Weg den Kamm entlang und erlaubt den Blick auch auf die Nordalpen. Am Gipfel des Falkert auf 2308 m  erschließt sich ein herrlicher Blick auf das umliegende Alpenpanorama.

Gehzeit: Für den Aufstieg mit 2,5 km Länge benötigen sie 1 - 1,5 Stunden.

Länge und Höhendifferenz: Auf einer Länge von 6,1 km überwinden sie eine Höhe von +/- 1000 Meter.

Wegcharakteristik: Vom Parkplatz führt ein Wanderweg der bald in einen Wandersteig übergeht. Die Kennzeichnung ist sehr gut. Es gibt mehrere Routen zum Gipfel. Die angenehmste, kurz nach dem Parkplatz etwas rechts haltend führt über die Hundsfeldscharte. Die steile und kurze Variante direkt nach dem Hotel Köfer links den Felsgrat entlang. Diese zwar sehr schöne Variante würde ich mit Kindern nicht empfehlen. Der Abstieg erfolgt über die bereits erwähnten Routen oder über die Falkertscharte und das Sonntagstal zum Falkertsee.

Erlebnispunkte: Diesmal natürlich der Mond beim Abmarsch und der herrliche Sonnenaufgang. Ansonsten der Glasklare Falkertsee, das Bergpanorama, die Falkertscharte, das Sonntagstal. Im Herbst das Farbenspiel der Lerchenwälder.

Einkehrmöglichkeiten: Von der Hütte bis zum Gasthof.

Kartenmaterial: Für interessierte gibt es hier eine Wanderkarte, ein Höhenprofil und die GPS Track´s für ein Garmin Navigationssystem.

Für den Download einfach anklicken: