Hemmaweg von Ossiach nach Gurk vom 22.08.2007

Der kürzeste der vielen Pilgerwege als 2 - Tages Etappe.

Das Ziel dieses Pilgerweges ist der Wallfahrtsort Gurk. Er fasziniert durch seine romantische Lage im Herzen Kärntens. Das Leben und Wirken der Gräfin Hemma von Friesach und Zeltschach begründeten den Ruhm des Ortes, dessen romanischer Dom in der Krypta das Grab der Heiligen birgt. Pilgern liegt im Trend und entspricht dem gesteigerten Bedürfnis der Menschen nach Selbsterkenntnis und innerer Einkehr.

Anfahrt: Ossiach erreichen sie von Feldkirchen in Kärnten in ca. 15 Minuten.

Ausgangspunkt: In Ossiach am Parkplatz der Stiftskirche gibt es ausreichend Abstellplätze. Die Stiftskirche in Ossiach ist der Ausgangspunkt der Pilgerroute.

Ein ausgesprochen familienfreundlicher, gut beschilderter Wanderweg führt meist ohne nennenswerte Steigungen nach Gurk.

Natur und Landschaft: Durch den Ausgangspunkt in Ossiach und den Verlauf der Route entlang des Ossiachersee´s, Feldkirchen, Steuerberg und Zammelsberg ist die Route sehr abwechslungsreich. Es sind nur zwei nennenswerte Höhenunterschiede zu bewältigen. Schon der Beginn der Wanderung entlang des Ostufers des Ossiacher See´s ist reizvoll und ein schöner Einstieg. Sehr schön ist auch der Weg entlang der Tiebel am Bleistätter Moor. In Feldkirchen führt der Weg vorbei an der Michaelikirche sowie dem Amthof und der Stadtpfarrkirche. Über Waldwege und Asphaltstrassen ereichen Sie den Zammelsberg. Angekommen gibt es bei schönem Wetter eine herrliche Fernsicht. Weiter führt der Weg dann durch den Wald entlang eines Höhenkammes nach Gurk.

Gehzeit: Für die erste Etappe 8 Stunden, für die zweite 9 Stunden.

Länge und Höhendifferenz: Von Ossiach nach Steuerberg 27 km und +/-240 Höhenmeter, von Steuerberg nach Gurk 24 km und +/-800 Höhenmeter.

Wegcharakteristik: Vom Wandersteig über Waldweg und Asphalt führt die Strecke über Wiesen, Moore, Stadt und Wald.

Erlebnispunkte: Stift Ossiach, Bleistätter Moor, Tiebel, Sportflughafen Feldkirchen, Schloss Sommer, Amthof Feldkirchen, Michaelikirche, Stadtpfarrkirche, Steuerberger Kirche, Kirche St. Johann, Bösensteiner Wasserfall, Googausee, Zammelsberg und Gurk.

Einkehrmöglichkeiten: Von der Buschenschank bis Gasthof.

Kartenmaterial: Für interessierte gibt es hier eine Wanderkarte, ein Höhenprofil und die GPS Track´s für ein Garmin Navigationssystem.

Umfangreiche Informationen finden sie auf dieser Seite. http://www.hemmapilgerweg.com

Hier geht es zu den Karten, Bildern und GPS Tracks. Für den Download einfach anklicken:

Tour1

Tour2